Italien
Segeln

Besucher :

 

Italien ist mehr als Venedig, Rom und die Toskana. Italien besteht aus dem festländischen Italien (Alpengebiet, Poebene), der Apenninhalbinsel (Hauptgebirge der Apennin, in den Abruzzen bis 2914 m hoch) und Insel-Italien. Die Poebene und die venezianische Ebene sind das einzige große Flachlandgebiet Italiens. Tätige Vulkane sind der Vesuv, der Ätna und der Stromboli. Zu den wichtigen Flüssen zählen der Po, der Etsch (Adige), der Tiber, der Arno, Seen am Alpenrand sind "Lago Maggiore", "Lago di Como" "Lago di Garda" und "Lago Trasimeno". Im Norden noch mitteleuropäisches gemäßigte, ist das südliche Italien von heißen trockenen Sommern und milden feuchten Wintern geprägt. Reich ist die Vegetation an den beiden Küstenstreifen, vor allem im Westen am Thyrrenischen Meer, wo die Landwirtschaft ihre Hauptanbaugebiete hat: Reis, Mais, Kartoffeln, Zitrusfrüchte, Oliven, Tabak, Wein. Im Bergland dominiert die Viehzucht., vor allem Schafe, an den Küsten spielt auch die Fischerei eine kleine Rolle.